Warenkorb

e-visa saudi arabien
Iran - Arabische Halbinsel

Visa für Irak, Kuwait und Saudi-Arabien

Für die Anreise nach Saudi-Arabien mit dem eigenen Fahrzeug benötigt man Visa verschiedener Länder. Hier zeigen wir, wie man die Visa für Irak, Kuwait und Saudi-Arabien bekommt.

Irak

Für Irak gibt es ein „Visum on Arrival“, d.h. das Visum wird an der Grenze ausgestellt.
Es ist nicht möglich (unseres Wissens nach) das Visum vorab auf der Botschaft in Berlin zu besorgen.
(Fährt man den Rückweg, von Saudi-Arabien nach Kuwait und Irak, wird ebenso auf der Botschaft in Kuwait vorab kein Visum ausgestellt.)
Gegen Zahlung von 76 US-Dollar wird ein 30-Tage Touristen Visum, einmalige Einreise, an der Grenze ausgestellt. Dafür wird ein Visum-Aufkleber in den Pass geklebt. (Die Zahlung kann nur in USD erfolgen, die man sich vorher beschaffen muss. An der Grenze selbst gibt es nur die Möglichkeit, USD in irakische Dinar umzutauschen.)
Beim irakischen Visum muss unterschieden werden, ob man im Norden von der Türkei einreist (Autonome Region Kurdistan) oder vom Süden her (Iran, Kuwait oder Jordanien).
Das Visum von Norden gilt nur für den kurdischen Teil Iraks, damit darf man nicht weiter in den Süden reisen. Das Visum, das an der Südgrenze Iraks ausgestellt wird, gilt hingegen auch für Kurdistan, d.h. es ist möglich, von Süden her einzureisen, nach Norden zu fahren und in die Türkei auszureisen. Umgekehrt funktioniert diese Route nicht.

Andere Reisende haben das Problem gelöst, in dem sie in Erbil das Fahrzeug abgestellt, von Erbil nach Bagdad geflogen sind, sich in Bagdad ein Visum für den gesamten Irak besorgt haben und wieder zurück nach Erbil geflogen sind. Ob diese umständliche Variante immer reibungslos funktioniert, bleibt abzuwarten.

Kuwait

Die Beantragung eines Touristen-Visum, 3 Monate, einmalige Einreise, erfolgt vorab online.
Nach der Bestätigung muss innerhalb von 30 Tagen die Einreise erfolgen, ab dem Einreisedatum gelten die 3 Monate Visum.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:
Beantragung auf der staatlichen Webseite: Kosten 3 Kuwait-Dinar (ca. 9,84 €)
oder Beantragung über eine Reiseagentur: Kosten 59 US-Dollar

Zwei Dinge sind bei der Beantragung über die staatliche Webseite zu beachten:
Es muss eine Adresse in Kuwait eingegeben werden, die das System akzeptiert und man benötigt eine kuwaitische Mobilfunk-Nr. (keine Festnetz-Nr. eines Hotels).

Staatliche Webseite:

https://evisa.moi.gov.kw/evisa/home_e.do

1. Seite: Bei Passport Typ „normal“ ankreuzen um auf Seite 2 zu gelangen.
2. Seite: Eingabe der persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum, Pass-Nr. etc.)
Ein Foto vom Reisepass muss hochgeladen werden, max. 500 KB groß, jpg-Format.
3. Seite: Adresse in Kuwait

Die Felder „Area“ und „Governorate“ müssen zueinander passen. Um das herauszufinden, kann man bei Wikipedia nachlesen, Kuwait ist in sechs Governorates eingeteilt.

https://en.wikipedia.org/wiki/Areas_of_Kuwait

Mit Hilfe von googlemaps kann man sich eine Adresse eines Hotels heraussuchen.

Beispiel Eingabe:

Area: Hawalli, Gouvernorate: Hawalli
Block: 7, Street: Ahmad bin toloun st.
Bei Building-Type „Hotel“ ankreuzen

Die Telefon-Nummern, die eigene (deutsche) und die kuwaitische mit 0049 und 00965 angeben.
(Hat man Beziehungen nach Kuwait, kann die Telefon-Nr. dafür genutzt werden. Es erfolgen dort nach der Visum-Erteilung keine Anrufe oder sonstiges.)

Wenn das System alle Eingaben akzeptiert, gelangt man auf die 4. Seite.

Dort wird die Kredit-Karten-Nr. hinterlegt.
Direkt nach Abschluss wird eine Nachricht per E-Mail gesendet.
Die Zahlungsaufforderung bekommt man am nächsten Tag. Kurz nach der Bezahlung wird das Visum gesendet, wobei es sich um eine Bestätigung mit Visa-Nummer handelt.
Es genügt, diese in elektronischer Form (Smartphone oder Tablet) bei der Einreise vorzuzeigen.
Ein Ausdruck in Papierform ist nicht notwendig.
In den Pass bekommt man lediglich einen Einreise-Stempel.
(Daher die Visa-Nummer bis zur Ausreise gut aufheben, für den Fall das diese benötigt wird.)

Hat man keine kuwaitische Mobilfunk-Nr. zur Verfügung, bleibt nur die Beantragung über eine Agentur, üblicher Weise über https://kuwaitvisa.com (Kosten gesamt: 59 USD).

Auch andere Visa-Agenturen bieten diesen Service, z.B.

https://visaexpress.de/

Saudi Arabien

Die Beantragung des Visum erfolgt vorab online, Webseite:

https://visa.visitsaudi.com/

Visum, 1 Jahr Gültigkeit ab Ausstellung,
für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen, mehrfache Einreise
Kosten 535 Saudi-Rial = ca. 145 €
(Die Gebühren beinhalten eine Krankenversicherung, wobei man keine Versicherungspolice erhält.)
Möchte man für zwei Personen je ein Visum beantragen, benötigt man unterschiedliche E-Mail Adressen, da das System sonst meldet, dass die E-Mail Adresse bereits existiert.
Ein Passfoto (nicht ein Foto des Reisepasses) muss hochgeladen werden (Größe 200 x 200 px. max. 100 KB).
Es wird eine Adresse in Saudi-Arabien benötigt, hier kann eine Hotel-Adresse mit dessen Telefon-Nr. angegeben werden.

Per E-Mail erhält man einen Verification-Code, der im System eingegeben wird, danach erfolgt die Bezahlung per Kredit-Karte. Unmittelbar danach erhält man eine Bestätigung der Zahlung.
Wenige Minuten später wird das Visum per E-Mail zugeschickt.
Auch hier genügt, bei der Einreise das Visum auf dem Smartphone oder Tablet vorzuzeigen.
Bei der Einreise bekommt man nur einen Stempel in den Pass.
(Das Visum auf dem Smartphone griffbereit haben, die Nr. wird z.B. benötigt, um eine Sim-Karte zu kaufen.)

Visum für Iran liest du hier:

Neben den Visa für Irak, Kuwait und Saudi-Arabien benötigt man eventuell noch das Visum für Iran. Das Iran-Visum hat ein paar Eigenheiten die wir hier erklären und die Visabeschaffung aufzeigen.

Iran Visum beantragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert