Warenkorb

Diplomatenpass
Blog

Werde tätig im Freiwilligen Diplomatendienst (m/w/d)

Ab dem 1. April 2022 ist es für deutsche Staatsbürger möglich, eine ehrenamtliche Tätigkeit als freiwilliger Diplomat (m/w/d) anzunehmen.
Dieses Angebot des auswärtigen Amts richtet sich besonders an Weltreisende und Vielreisende.

Die Aufgaben einer Botschaft sind vielseitig und komplex. Vereinfacht kann man sagen, die deutsche Botschaft vertritt den Staat Deutschland gegenüber dem Gastland. Die Botschaft berichtet der Regierung über die Verhältnisse des Gastlandes und pflegt die zwischenstaatlichen Beziehungen. Dazu gehört auch die Förderung der Wirtschafts- und Kulturbeziehungen.

In diplomatischen Kreisen ist seit längerem bekannt, dass insbesondere Individualreisende durch ihr Verhalten und ihre Kommunikation Einfluss darauf haben, wie Deutschland im Gastland gesehen wird.
Um diesen Einfluss sinnvoll zu nutzen, ist ab dem 1. April 2022 die Stelle des ehrenamtlichen Hilfsdiplomaten geschaffen worden. 
Vorbild bei der Schaffung der Stelle waren die freiwilligen, ehrenamtlichen, verantwortungsbewussten Bürger, die in einigen Ländern die Polizei und Sicherheitskräfte unterstützen.

Wie wird man Freiwilliger Diplomat?

Die Auswahl der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer erfolgt nach strengen Vorgaben. Eine gute Allgemeinbildung und die Bereitschaft der Weiterbildung müssen vorhanden sein. Außerdem kann nur aufgenommen werden, wer fest auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung steht und ein einwandfreies Führungszeugnis vorweisen kann.

Die Ausbildung erfolgt in Wochenendseminaren in Berlin. Hier werden die zukünftigen Hilfsdiplomaten insgesamt 84 Stunden in Staatsrecht, Föderalismus, der Weltpolitik im 20. und 21. Jahrhundert und den bilateralen Beziehungen der jeweiligen Länder zu Deutschland geschult. Ergänzt wird die Schulung durch Internationale Wirtschaftspolitik, sowie Friedenssicherung, Klimaschutz und Menschenrechte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Einblicke in Arbeitsabläufe und Strukturen der deutschen und internationalen Politik, Wirtschafts- und Medienlandschaft.
Die Teilnahme an der Diplomatenausbildung der Freiwilligen ist grundsätzlich kostenlos.

Nach bestandener Abschlussprüfung (einfach) übergibt das Auswärtige Amt (Referat 505-9) den neuen Freiwilligen Diplomaten ihren blauen Diplomatenpass, sowie Diplomatenkennzeichen für maximal zwei Fahrzeuge.
Der Diplomatenpass garantiert freies unbegrenztes Reisen und diplomatische Immunität.

Sichere dir jetzt deinen Diplomatenpass!

Zur Vorbereitung empfehle ich:
https://de.wikipedia.org/wiki/Diplomatenstatus

Es handelte sich hier um einen APRILSCHERZ

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 14 comments

  1. Thomas

    April April, aber echt gut!

  2. Hans-Jörg

    Hallo Sabine und Burkhard,

    1. April lässt grüßen.

    Grüße aus dem verschneiten Unterallgäu.
    Hans-Jörg

  3. Petrec

    Ja sauber!! Da erhaltet ihr im freiwilligen Diplomatendienst ja sogar die Besoldungsgruppe A16 und das Anrecht auf eine 4×4 Dienstlimousine mit Chauffeur im jeweiligen Aufenthaltsland.
    Herzlichen Glückwunsch!

    Viel Erfolg!

    :-)))

  4. Ursula & Günter

    Hallo Sabine und Burkhard,

    schade dass es den Pass extra für Euch nicht in Lila gibt.

    Gruss aus der kalten Lac Léman Region.

    U & G

  5. Martin

    Hallo, tolles Projekt. Verfolge Euch ohnehin gerne bei Instagramm.
    Könntg Ihr sagen, wo man sich bewirbt…, auch für die Kurse?
    lg Martin

  6. Martin

    Hi nochmal, finde auf der Webseite des Auswärtigen Amtes viel über Diplomaten aber nichts über Hilfsdiplomaten.
    lg M

  7. Wolfgang

    Wenn ich mir da schon 84 Stunden Zeit für diese Ausbildung als Hilfsdiplomat nehme und damit dem Diplomatischen Dienst – zumindest für 2 Jahre – enorme Arbeit stehle / sorry, abnehme, dann würde ich aber auch ein Abzeichen / einen Ordensstern erwarten, den jeder banale Hilfssheriff – wie in jedem Western deutlich gezeigt – ja auch bekommt, und den ich dann auf meine Brust heften kann, damit man mich bei Kontakten mit ausländischen Staatsmännern als solcher Hilfssheriff – sorry, Hilfsdiplomat natürlich – auch ernst nimmt. Das wäre dann wohl das ebenfalls heute eingeführte und verlautbarte „Große Hilfsverdienstkreuz mit Stern“, von dem ihr leider nicht berichtet habt….

    Einen weiteren Punkt hast du noch vergessen, lieber Burkhard: In dieser 84 stündigen Ausbildung ist auch das Fach „Erkennen bedeutender Daten bei internationaler Kommunikation“ inbegriffen, ein Pflichtseminar, da es bei Nichtkenntnis solcher Termine zu peinlichen Ausrutschern auch auf dem diplomatischen Hilfsparkett kommen kann.

    PS: Wenn ihr – wie oben angedeutet – diesen Pass durch eure guten Beziehungen tatsächlich auch mit lila Umschlag bekommen könnt, dann bestehe ich bei mir auf einem in olivgrün. Ansonsten würde ihn ja jeder gleich finden, wenn ich ihn im Wald verloren habe und möglicherweise in meinem Namen Amtsmissbrauch damit betreiben (z.B. ungestraft ein Hilfs- CD -Kennzeichen beantragen)

  8. Olaf

    Musst du nicht machen, hatte gerade einen Kaufrausch in Deinem Shop….
    Gruß Olaf

  9. Edwin

    Super Idee, ausgesprochen innovativ – leider eben nur am 1.April gültig!
    Herzliche Grüsse aus dem nass-kühlen Apulien!

  10. siggi

    hallo sabine,hallo burkhard

    da habt ihr euch aber einen netten gag für deno1.o4.2o22 ausgedacht…………..
    weiterhin viel spass auf euren reisen !

    gruss siggi

  11. martin

    und ich fall drauf rein…oh gott

  12. Hannes Bitter

    Werter Herr Hilfsdiplomat,

    auch wenn du nur ein „Hilfs“- Diplomat bist, solltest du dich wie ein würdiger Vertreter unseres Landes verhalten: Beim Presseshooting nicht gar so verräterisch grinsen…

  13. Marcus

    Schade, der Artikel fing so vielversprechend an….mal wirklich ne richtig gute Idee! Aber wie so viele richtig gute Ideen (besonders in der Politik) stellen sie sich am Ende als Aprilscherz raus.
    Dir, Burkhard, ein Lob: hat geklappt!

  14. Dieter

    Hallo, bekomme ich ein einfaches CD-Schild oder ein richtiges Diplomaten-Kennzeichen. An meinem völkerverbindenden Traktor (AL3000) habe ich nur begrenzt Platz.

    Wollen wir für diesen Gedanken irgendwo in Berlin eine Petion einreichen?

    Klasse Burkhard, Daumen hoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.