AlgerienBlog

Planungen – Algerien

Wir sind in Marokko. Drei Monate werden wir überwiegend im Süden des Landes unterwegs sein.

Von Marokko geht es dann nach Algerien. Nicht direkt, denn die Grenze zwischen den Nachbarländern ist seit Mitte der neunziger Jahre geschlossen. Wir planen, die Fähre von Tanger nach Genua zu nehmen, von dem einen Schiff runter und zwei Tage später auf’s nächste Schiff drauf zu fahren, welches uns von Genua nach Tunis bringt.
In Algerien ist seit den Entführungen 2003 Führerpflicht. Wir haben einen Tuareg organisiert, der uns mit seinem Geländewagen an der Grenze abholt, nach Djanet im Süden bringt und uns dort die Schönheiten seines Landes zeigen wird. Der Tuareg verfügt über erstklassige Ortskenntnisse und wird uns nach 22 Tagen wieder an die Grenze zu Tunesien bringen. Mehr Einzelheiten zu dem Prozedere, Kosten, Probleme etc. in den nächsten Wochen.

Reisepartner

Für die Algerienreise haben wir (um die Führerkosten zu reduzieren) einen Reisepartner gesucht und gefunden. Wir werden also mit zwei Fahrzeugen (beides Steyr 12m18, 14.00 Bereifung, 220PS) unterwegs sein. Der Führer fährt seinen eigenen Land Cruiser. Der Schwerpunkt der Algerienreise wird auf Fotos und Film liegen, daher war für uns klar, der Reisepartner muss den gleichen Schwerpunkt setzen.
Hätten wir die Wahl: 100 Wüstenkilometer und 5000 gute Bilder oder 5000 Kilometer und 100 gute Bilder, wäre für uns klar, uns reichen 100 Kilometer.

Aber bis Algerien sind es ja noch drei Monate. Bis dahin wird es ein paar Berichte und Bilder aus Marokko geben. Das Beitragsbild oben, der Wegweiser, entstand auf unserer ersten Algerienreise 1992. Ich habe das Dia etwas auf “alt” getrimmt, wir haben natürlich Ende des vorigen Jahrhunderts schon Farbfilme gehabt.

Zur Einstimmung auf Algerien sieh dir mal das Video oben an.

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 3 comments

  1. Conny & Tommy

    Servus Ihr Lieben,

    na da wären wir doch sofort dabei! Bei dem Team! Aber bis wir von Botswana in Genua sind…
    Ach werden da gleich wieder tolle Erinnerungen an die Achtziger wach! Wir sind schon ganz gespannt auf Eure Berichte!

    Liebe Grüße aus Maun/Botswana

    Conny & Tommy
    http://www.mantoco.com

  2. Thomas

    Wow, video und Musik begeistern und entfachen sofort den Wunsch, dort unterwegs zu sein! Danke für den Link!
    Schon seit Uwe George von GEO seine Wüstenexpeditionen in den 80er durchs Hoggar gemacht hat, träume ich davon. Ich hatte aber nicht mehr die Hoffnung, dass ich das noch erleben darf. Von daher finde ich es sehr spannend, was ihr vorhabt und freue mich auf eure Berichte.
    Übrigens: tolle neue Webseite! Super gut zum navigieren und zurechtfinden!
    Beste Grüße
    Thomas

  3. Regina Becker

    …wunderschöne, fast unwirklich erscheinende Aufnahmen mit sehr passender Musik unterlegt.
    Kompliment.
    Viele Grüße aus Düsseldorf
    Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.