Warenkorb

Ruine im Wüstensand
Blick zurück

Ruine im Wüstensand

Oft ergeben sich Fotomotive zufällig, so wie die Ruine im Wüstensand. Auf keiner Karte verzeichnet, keinen Namen, keine Hirten die man fragen könnte. Es bleiben zur Geschichte der Ruine im Wüstensand nur Vermutungen. Eine Karawanserei aus dem Mittelalter? Vielleicht, Karawanen sorgten lange Zeit für den Güterverkehr in den unwirtlichen Gebieten des Iran.

Klarheit in die Bauwerke brachte eine E-Mail, die mich vor ein paar Wochen erreichte:

Hallo !

So inzwischen bin ich aus dem Iran zurück, ich hatte eine völlig geniale Zeit und aus den geplanten 30 Tagen sind zwei
Monate geworden. Und ich versuch 2020 wieder hin zu fahren.

Die verlassene Ruine (danke nochmal für die Koordinaten) hab ich natürlich auch besucht …

So alt und verlassen ist die aber gar nicht. Ich bin am nächsten Morgen dem derzeitigen Besitzer in die Arme gelaufen, der die Anlage dort in ein Hotel umbauen möchte. Die Ruine ist “nur” rund 200 Jahre alt und wurde danach kreativ erweitert, um 1978 als Filmkulisse für “Der Herr der Karawane (Caravans)” mit Anthony Quinn zu dienen – wenn es stimmt, was der Besitzer sagt.

Das kann aber durchaus hinkommen, da z.B. die Türme dort nach hinten offen sind. Daher wirklich nur als Kulisse
funktionieren und technisch gesehen nicht fertig, begehbar oder abgeschlossen sind. Außerdem hab ich dort eine “Silbermünze” aus Alu gefunden, die definitiv fake ist, daher nur Requisite.

Jedenfalls ist weiter hinten ein Quanat System, da bin ich noch etwas reingeklettert, dort ist noch minimal Wasser für
einen kleinen Garten. Die ganze Anlage ist irgendwie ein irres Ding und war den Ausflug auf jeden Fall wert. Dieser Mix aus alt und neu und fake war schon sehr speziell.

Grüße,

 Chris 

Ruine im Wüstensand

Ruine im Wüstensand


Iran-Reiseführer Coverbild

 Reiseliteratur zu Iran findest du in unserem Offroad-Abenteuer-Shop

https://pistenkuh.de/produkt-schlagwort/iran/

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.