Warenkorb

Three Rondavels
Blick zurück

Three Rondavels

An diesem Bild hängen viele Erinnerungen. Es entstand am 13. November 2008 in Südafrika. Der Aufnahmestandort wird von zahlreichen Touristen besucht, von hier blickt man in den 800 Meter tiefen und 26 km langen Canyon des Blyde River. Als wir den Punkt erreichten war das Wetter schlecht. Nebel und Regen ließen keine klare Sicht zu. Wir campten auf einem Parkplatz etwa 2 Kilometer entfernt und warteten auf Sonnenschein. Jeden Tag vergebens, dennoch spazierten wir täglich zum Aussichtspunkt, ich wollte so gern ein Foto mit den drei Rondavels, jenen gewaltigen, runden Felsen, die an die runden Hütten der Einheimischen erinnern.
Am morgen des 13.November, am fünften Tag des Wartens, liefen wir wieder im Regen zu dem Aussichtspunkt. Und dann geschah vor unseren Augen das Wunder: Die Wolkendecke riss auf, ein Sonnenspot strahlte ins Tal und gegenüber erschien ein Regenbogen. 
Ich hatte kein Stativ dabei, alles musste schnell gehen. Nur kurze Zeit und der Regenbogen verblasste.
Das Bild ist mit einer 8MB Kamera geknipst, Regentropfen auf der Linse, sicher alles nicht perfekt, aber mein schönstes Erinnerungsbild von einem der großen Naturwunder Afrikas.

Three Rondavels

Three Rondavels am 13.Nov. 2008

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.