Warenkorb

Blog

Offroad Reiseführer – Tourenbuch für 4×4-Reisen

Unsere Offroad Reiseführer für 4×4-Reisen sind speziell für fahrzeuggebundene Reisen entwickelt worden. In unseren 4×4-Tourenbüchern sind ausschließlich Pisten enthalten, die keinen Asphaltbelag haben. Es handelt sich in der Regel um Schotter-, Sand-, Wiesen- und Waldwege, je nach Region.

Eigenschaften unserer 4×4 Tourenbücher

Alle unsere Offroad-Tourenbücher sind im DIN A5 Format und mit Ausnahme des Islandbuchs komplett farbig gedruckt.

Der allgemeine Teil der Offroad Reiseführer

Hinweise zur Anreise im Tourenbuch Russland / Mongolei

Hinweise zur Anreise im Tourenbuch Russland / Mongolei

Im allgemeinen Teil befinden sich unter anderem Hinweise und Tipps zu
– Anreise
– Ausrüstung und Sicherheit
– Drohnenfluggenehmigung
– Navigation
– Offroad fahren

Es folgt eine Tabellenübersicht mit folgenden Angaben:

– Mit welcher Fahrzeuggröße lässt sich die Strecke befahren (1-4)
– Schwierigkeit der Strecke (1-5) 
– Reiz der Strecke (1-5) wie landschaftliche Schönheit, Fahrspaß etc.
– Zeiten der Befahrung (Schneesperren etc.)
– ungefährer Zeitbedarf
– Kilometer der Gesamtstrecke
– Kilometer des Offroad-Anteils

Der Strecken-Teil der Offroad Reiseführer

Blick ins Buch des 4x4-Tourenbuch Marokko

Blick ins Buch des 4×4-Tourenbuch Marokko

Jede Route beginnt mit einer Detailkarte auf der der Streckenverlauf ersichtlich ist.

Es folgt eine genaue Routenbeschreibung.

Aufgelockert wird der Offroad-Reiseführer durch „Specials“, dort werden Besonderheiten der Region vorgestellt. Das können Lost Places in der Nähe sein, geschichtliche Begebenheiten, interessantes Wissen zu vorkommenden Pflanzen und Tieren, aber auch Naturphänomene. 

Das besondere an den Pistenkuh-Tourenbüchern für 4×4 Reisen ist jedoch die Möglichkeit, mit einem Download die GPS-Daten in sein Navi-Gerät zu importieren. Dadurch ist ein „Verfahren“ in unwegsamem Gelände unmöglich.

Der Nutzen unserer Offroad Reiseführer

In einem Pistenkuh Offroad-Tourenbuch stecken rund 80 Stunden Internet-Recherche und etwa 6-9 Wochen Erkundung vor Ort.

Du kannst daher mit einem unserer 4×4-Reiseführer sofort in ein gut recherchiertes Offroad-Abenteuer starten.
Schon im Vorfeld ist für dich klar, ob die Piste für die Größe deines Fahrzeuges geeignet ist. Du wirst nicht an einer schwierigen Stelle zum Wenden gezwungensein , weil plötzlich eine Engstelle oder ein Felsvorsprung den Weg für deine Fahrzeuggröße zu sehr verengt. Das Offroad-Fahren hat damit für dich einen Stressfaktor weniger.

Der angegebene Schwierigkeitsgrad ermöglicht es dir, die Strecke entsprechend deiner Offroad-Erfahrung zu wählen. Als Offroad-Beginner kannst du mit leichten Strecken in dein Abenteuer starten und während der Reise den Schwierigkeitsgrad steigern.

Du bekommst die Tracks alle im GPX-Format, das ist das Standartformat und kann in alle Navigationsgeräte oder Navi-Apps importiert werden. Garantiert findest du den richtigen Einstieg und kannst im Wald an Weggabelungen zweifelsfrei den richtigen Pfad bestimmen, der dich ans Ziel bringt. Selbst auf langen, völlig weglosen Wüstenstrecken gehst du so nicht verloren.

Gibt es neben der Offroad-Strecke irgendetwas besonderes, zum Beispiel einen Lost Place oder eine erdgeschichtliche Besonderheit, fährst du nicht unwissend daran vorbei, sondern bekommst einen Hinweis im Buch.

Fahrzeugklassen (FZK) 1-4

Immer wieder gibt es Fragen zu unserer Einteilung der Fahrzeugklassen. So teilen wir ein:
FZK 1 Geländewagen (Defender, Cruiser, G, etc.) nahezu im Originalzustand.
FZK 2 Pickup mit Kabine, 4x4Sprinter, Bremach, Daily4x4 etc.
KZK 3 Lkw bis 12 Tonnen, Unimog, 12M18, 1017, TGL etc.
FZK 4 schwere Lkw, Zetros 6×6, MAN KAT etc.

Die Übergänge sind fließend. Ein leichter, kompakter Unimog kann auch Strecken der FZK 2 befahren, die eventuell für einen Pickup mit extrem schwerer, hoher Kabine und schlechten Böschungs- und Rampenwinkel nicht befahrbar sind. Und dieser Pickup gehört eher in die Klasse 3. 

Ein Überblick der bisher publizierten Offroad Reiseführer

GPS 4×4 Tourenbuch Westalpen

Offroad-Reiseführer West-Alpen

Offroad-Reiseführer West-Alpen

Der Offroad-Reiseführer Westalpen ist unser Klassiker und er wird ständig aktualisiert. Die im Buch vorgestellten Strecken sind größtenteils nur in den Hochsommermonaten von Juni bis Mitte September befahrbar. Für größere Fahrzeuge wie Unimog sind die teils spektakulären Strecken kaum geeignet. Das Buch ist ideal für Motorräder und Geländewagen bis 3,5 Tonnen. Für Allrad-Lkw-Fahrer macht das Buch keinen Sinn.
Für mehr Infos, z.B. welche Voraussetzung dein Fahrzeug erfüllen muss, folge dem Link zum Offroad-Tourenbuch Westalpen.
29 Strecken, davon keine Strecke für FZK 3+4
Zum 4×4-Tourenbuch Westalpen


GPS 4×4 Tourenbuch Albanien

Offroad Tourenbuch Albanien

Offroad Tourenbuch Albanien

Albanien galt lange als Geheimtipp unter den Offroad-Reisenden. Die Strecken führen sowohl über felsige Gebirgspässe, als auch über Wiesen und durch große Waldgebiete.
Insbesondere nach längeren Regenfällen sind die Wege teils anspruchsvoller als jene in den Westalpen, jedoch weniger heftig als die Schlammpisten in Rumänien.
Albanien bietet dem 4×4-Reisenden eine schöne Mischung aus Abenteuer mit freien Campmöglichkeiten und Offroadfahrspaß in einer schönen landschaftlichen Szenerie.
26 Strecken, davon 10 für FZK 3, davon 5 für FZK 4
Zum 4×4-Tourenbuch Albanien


GPS 4×4 Tourenbuch Pyrenäen

Offroad-Tourenbuch-Pyrenäen

Offroad Tourenbuch Pyrenäen

Die beschriebenen Offroad-Pisten in diesem 4×4-Tourenbuch sind vielseitig. Strecken in einer hochgebirgsähnlichen Landschaft mit abenteuerlicher Wegführung sind genauso enthalten wie moderate Schotterwege an kristallklaren Bachläufen entlang, aus denen man wahrscheinlich sogar trinken könnte.
Ähnlich wie in den Alpen gibt es in den Tälern eine gute touristische Infrastruktur, so dass man hier leicht Offroad mit Wandern, Kajakfahren oder Hotelurlaub verbinden kann.
Infos zu Kajak, Wandern, Hotel, gibt es in dem Buch NICHT.
33 Strecken, davon 10 für FZK 3, davon keine für FZK 4
Zum 4×4-Tourenbuch Pyrenäen


GPS 4×4 Tourenbuch Rumänien

Offroad Tourenbuch Rumänien

Offroad Tourenbuch Rumänien

Das Offroad-Tourenbuch Rumänien ist das Buch mit dem höchsten Anteil an Schlammstrecken. Viele Pisten starten in den Tälern und führen über Waldpisten hinauf zu sonnigen Wiesen. Die Waldstrecken sind häufig feucht und nass und haben, ebenso wie die Wiesenstrecken, erhebliche Steigungen. Idealerweise ist der Offroader daher mit MUD-Terrain-Reifen und/oder Differentialsperren in den Achsen ausgerüstet. Für mehr Infos, z.B. welche Voraussetzung dein Fahrzeug erfüllen muss, folge dem Link zum Offroad-Tourenbuch Rumänien.
36 Strecken, davon 10 für FZK 3, davon 3 für FZK 4
Zum 4×4-Tourenbuch Rumänien


 

GPS Offroad Reiseführer Island Pistenkuh

GPS 4×4 Tourenbuch Island

In Island überwiegen die Farben moosgrün, lavaschwarz und schneeweiß. Sämtliche beschriebenen Offroad-Strecken sind mit allen Allrad-Fahrzeugen befahrbar. Die Höhe der Fahrzeuge spielt keine Rolle, es gibt keine Tunnel. An einigen Strecken sind tiefe Wasserdurchfahrten nötig. Das Fahrzeug sollte für Wassertiefen von 80 cm gerüstet sein. Aber auch wer die zwei, drei Strecken mit extremen Furten meidet, findet traumhafte Pisten in rauer Natur.
Alle Strecken im Buch sind mit Fahrzeugen aller Klassen befahrbar.
Zum 4×4-Tourenbuch Island


GPS 4×4 Tourenbuch Marokko

Offroad Tourenbuch Marokko

Offroad Tourenbuch Marokko

Das Offroad-Tourenbuch Marokko ist ebenso ein Klassiker unserer Reihe. Ständig aktualisiert und ergänzt, wird er von vielen auch die Marokko-Bibel der Offroad-Fahrer genannt. Mit diesem 4×4-Reiseführer lassen sich erste Erfahrungen im Wüsten-Terrain sammeln und erweitern. Süd-Marokko bietet dafür ideale Voraussetzungen. 
Die beschriebenen Strecken verlaufen in der atemberaubenden Bergwelt des Hohen Atlas und den teils sandigen Kiesebenen am Rand der Sahara. Wüstenausrüstung (Schaufel, Luftkompressor und evtl. Sandboards) sollte an Bord sein.
Fast alle Strecken im Buch sind mit Fahrzeugen aller Klassen befahrbar.
Zum 4×4-Tourenbuch Marokko


GPS 4×4 Tourenbuch Mauretanien

4x4 Offroad Tourenbuch Mauretanien

4×4 Offroad Tourenbuch Mauretanien

Das Wüstenbuch. Wer die Strecken in diesem Buch nachfahren möchte, MUSS über Wüstenerfahrung verfügen. Alle Strecken sind lang, einige extrem sandig (Ergdurchquerungen), einige extrem einsam, wie z.B. die Strecke zum Elefantenfelsen. Das Fahrzeug MUSS umfangreich für Wüstentouren ausgerüstet sein. 
Viele der Strecken im Buch sind eher mit „Expedition“ zu charakterisieren als mit „Urlaubsfahrt“.
Die beschriebenen Pisten sind für alle Allrad-Fahrzeuge geeignet. Höhen oder Gewichtsbegrenzungen gibt es keine.
Alle Strecken im Buch sind mit Fahrzeugen aller Klassen befahrbar.
zum 4×4-Tourenbuch Mauretanien


 

GPS 4×4 Tourenbuch Russland / Mongolei

Dieses Tourenbuch ist für alle 4×4-Fernreisende geeignet, unabhängig von der Fahrzeuggröße. Es bietet eine schöne Streckenmischung durch feuchte Flusslandschaften und Waldgebiete in Russland bis hin zum Baikalsee, auf denen man idealerweise mit grobstolligem Profil und Winde ausgerüstet ist, bis hin zu wenig bekannten Wüstenstrecken in der Mongolei (Wüste Gobi).
Alle Strecken im Buch sind mit Fahrzeugen aller Klassen befahrbar.

Zum 4×4-Tourenbuch Russland / Mongolei


GPS 4×4 Tourenbuch Griechenland

4x4 Offroad Tourenbuch Griechenland

4×4 Offroad Tourenbuch Griechenland

Das 4×4 Tourenbuch Griechenland zeigt auf 37 abenteuerliche Strecken, hauptsächlich im Pindosgebirge und auf der Halbinsel Peloponnes die landschaftliche Schönheit. In den Sommermonaten ist für das Befahren der 4×4-Pisten eine AT-Bereifung ausreichend, für viele Pisten ist KEIN Allrad erforderlich, jedoch kurze Überhänge am Fahrzeug und etwas Bodenfreiheit. Auch sind viele der Offroad-Strecken mit größeren 4×4-Lkw befahrbar. Es gibt nur sehr wenige Höhen- und Gewichtsbegrenzungen. Insgesamt sind die Strecken in Griechenland als eher leicht bis mittelschwer einzustufen, was sie für Offroad-Beginner ideal macht.
37 Strecken, davon 27 für FZK 3, davon 20 für FZK 4
Im Hochsommer lassen sich 24 Strecken auch ohne Allradantrieb befahren. Bodenfreiheit, guter Böschungs- und Rampenwinkel sind jedoch erforderlich. Das heißt, die Strecken sind zum Beispiel mit kurzen Transportern ohne Unterflurtanks etc. mit entsprechender Vorsicht befahrbar.

Zum 4×4 Tourenbuch Griechenland


in Vorbereitung:

GPS 4×4 Tourenbuch Nordspanien Geisterdörfer

in Planung: voraussichtlicher Erscheinungstermin: Mitte April 2022

In den Sommermonaten ist für das Befahren der 4×4-Pisten eine AT-Bereifung ausreichend, für viele Pisten ist KEIN Allrad erforderlich, jedoch kurze Überhänge am Fahrzeug und etwas Bodenfreiheit. Auch sind viele der Offroad-Strecken mit größeren 4×4-Lkw befahrbar. Es gibt nur sehr wenige Höhen- und Gewichtsbegrenzungen. Insgesamt sind die Strecken in Griechenland als eher leicht bis mittelschwer einzustufen, was sie für Offroad-Beginner ideal macht.
33 Strecken, davon 21 für FZK 3, davon 15 für FZK 4
Im Hochsommer lassen sich 21 Strecken auch ohne Allradantrieb befahren. Bodenfreiheit, guter Böschungs- und Rampenwinkel sind jedoch erforderlich. Das heißt, die Strecken sind zum Beispiel mit kurzen Transportern ohne Unterflurtanks etc. mit entsprechender Vorsicht befahrbar.

Zum 4×4 Tourenbuch Spanische Geisterdörfer (Link folgt bei Erscheinen des Buches)

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 3 comments

  1. Christoph Schmid

    Hallo Burkhard,

    ich habe euer Tourenbuch Pyrenäen gekauft und werde mir sicher auch noch einige weitere holen. Die Bücher sind Top. Eine Frage ist mir aber im Kopf hängen geblieben.
    Inwieweit schließen die Schwierigkeitsgrade denn die Bereifung ein? – Ich kann mich erinnern hier gelesen zu haben dass z.B. in Rumänien teilweise (gerade auf den Waldwegen) MT-Reifen empfohlen werden, ich fahre von Hause aus aut ATs, da ich meinen Pickup ja auch als Alltagsfahrzeug verwende.
    Heißt das ich muss auf Grund der Bereifung beim Schweirigkeitsgrad noch +1 rechnen?
    Ich nehme schon an dass es einige Wege gibt, wo das defacto irrelvant ist, aber eben nicht überall.
    Konkret kam mir in den Sinn als ich über eine Rumänientour mit eurem Buch nachdachte, ob ich vorher noch auf MTs umrüsten sollte (wäre schade, meine aktuellen ATs sind erst ~6 Monate alt)
    Wäre der Faktor Bereifung vielleicht eine Erwähnung in euren Tourenbüchern wert? – So als Warnhinweis „Achtung, wir empfehlen diese Strecke nicht ohne Mud-Terrain Reifen zu fahren“ oder sowas? – Nur so als Idee, aufgrund meiner oben geschilderten Gedankengänge…

    Grüße,
    Christoph

    • Pistenkuh

      Hallo Christoph,
      die Reifenfrage ist eigentlich nur in Rumänien relevant und dort gehe ich im Tourenbuch auf die Reifen ein.
      In den Pyrenäen, Westalpen, Griechenland, Albanien wird man im Sommer überwiegend auf festem Untergrund fahren, wofür ein AT völlig ausreicht.
      Der Unterschied zwischen einem AT und einem MT macht in der Schwierigkeit auch keinen ganzen Punkt aus.
      Viele Grüße aus MArokko
      Burkhard

  2. Anonymous

    Halllo Burkhard,

    viele Grüße nach Marokko zurück. Das mit den Reifen ist gut zu wissen. Also sollte ich vor dem Rumänientrip wirklich über MTs nachdenken… ok. Wie ist das z.B. in Russland / Mongolei? – Das ist ja ein weites Land, indem es sicherlich viele verschiedene „Untergründe“ zu befahren gibt, also Waldwege aber auch Schotterpisten etc. – Eines meiner mittelfristigen Ziele ist der Baikalsee.
    Aber wenn du mir sagst dass das in der Praxis gar keine so große Rolle spielt, respektiere ich das natürlich, deine/eure Erfahrung ist mit nichts vergleichbar was man von Zuhause aus lernen kann 🙂
    (oder was einem die Verkäufer versprechen… 😉 )

    Danke auf jeden Fall für die Antwort, dan weiß ich schonmal dass ich noch eine Weile mit meinen ATs hinkomme. Die sind übrigens auch ganz passable Winterreifen, z.B. auf der schwäbischen Alb.

    Grüße,
    Christoph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.