Warenkorb

Erfahrungen mit Expeditionsmobilausbauern

EQ-Line V3

EQ-Line Wahnsinn geht weiter.
Könnt ihr euch daran erinnern? EQ-Line, damals hieß sie noch Vox-Format, eine Firma die Expeditionsfahrzeuge baute, ging insolvent. Kunden verloren Geld.
Kurz darauf ging EQ-Line V2 an den Start. Ging insolvent, Kunden verloren Geld. Kurz darauf ging EQ-Line V3 an den Start. Heute eine e-Mail bekommen: „da ihr damals schon über die betrügerischen Machenschaften der Fa. EQ line berichtet habt, möchten wir euch hiermit informieren, dass der Geschäftsführer der Fa. eq- line v3, Volker Schlegel, zum dritten mal Insolvenz angemeldet hat. Zuvor ist ein längeres Strafverfahren gegen die Fa. gelaufen. Hier wurde Strafbefehl wegen Bankrott und Insolvenzverschleppung gestellt.
Warten wir ein paar Tage, bis EQ-Line V4 an den Start geht und Kunden die ersten Anzahlungen leisten.
 
Hier ein paar Links von damals zum Lesen:
 

Und hier noch einen Zeitungsbericht
Rechte Maustaste – Bild speichern unter und du hast den Artikel als Bild bei dir auf dem Rechner und kannst ihn zum besseren lesen vergrößern.
Klarstellung zum Bild
Ich bekam eine E-Mail, in der der Rechteinhaber des Bildes folgendes schreibt:

Wir kennen weder die Fa. Voxformat, noch deren Geschäftsführer, noch haben wir unser Einverständnis für die Veröffentlichung der Fotos an die Zeitungsredaktionen erteilt.
Es wurden somit einfach Fotos von uns verwendet, zum Teil mit sichtbaren Kennzeichen und Fahrer. Das Ganze wird somit vom Leser mit der Insolvenz von Voxformat in Verbindung gebracht.
Wir werden uns deswegen mit einem Medienanwalt in Verbindung setzen und rechtlich dagegen vorgehen.
Vielleicht könntest Du deinen Beitrag nachträglich kommentieren und darauf hinweisen, dass wir mit dieser Angelegenheit nichts zu tun haben und die Fotos rechtswidrig, ohne unser Einverständnis, verwendet wurden.
Vielen Dank.

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 5 comments

  1. Stefan Günther

    Hallo Burghardt,
    genau das passende Bild. Ich habe noch nie ein so skrupellosen Menschen kennen gelernt. Der geht über Leichen….

    • Petrec

      Hallo, ich entnehme den Berichten, dass es EINEN Strafantrag gegen das besagte Unternehmen gibt.- Vor etwa 5Jahren. Hier wurde anscheinend Widerspruch eingelegt. Das bedeutet, dass die Vorwürfe seitens des Strafantragstellers bewiesen werden müssen. Da das Verfahren aber nicht weiter ging, gehe ich davon aus, dass hier entsprechende Beweise fehlen. Jedes Gericht wird daher immer nur „Recht“ sprechen…Gerechtigkeit ist nun mal eine Sache des Blickwinkels und nicht die von Rechtsverdrehern.

      Schöne Zeit on Tour

      • Stefan

        Hier wurde nun schon das zweite mal Strafantrag gestellt. Wegen Bankrott und Insolvenzverschleppung ist ein Strafbefehl gestellt worden.Das war im Januar 2022.
        Fast zeitgleich hat er dann das 3. Mal Insolvenz angemeldet.
        Hier wird hier die Unfähigkeit der Gerichte bescheinigt….

  2. Uwe

    ist ja eigentlich müßig sich noch mit Herrn Schlegel zu befassen, da er unabhängig von schuldhafter oder unverschuldeter Insolvenz ehebliche Mängel in der Kundenbetreuung und somit soziale Inkompetenz aufweist. Der Name dürfte mittlerweile in der gesamten Szene verbrannt sein so dass eigentlich niemand mehr auf die vollmundigen Anpreisungen des Herrn Schlegel hereinfallen dürfte. Und wer vorab ohne Gegenleistung hohe Summen vorstreckt ist ohnehin nicht ganz unschuldig, wenn er oder sie dann mit leeren Händen dasteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert