Warenkorb

Blog

Alles ist anders – neue Planung

Da ist man mal ein paar Tage in der Abgeschiedenheit unterwegs, liest keine Nachrichten und genau in den zwei Tagen verändert sich die Welt.
Eigentlich, so unsere Planungen, wollten wir Ende März gen Norden fahren und Anfang April in Deutschland ankommen. Der neue Pyrenäen-Offroad-Reiseführer sollte in den Druck gehen und an den Handel ausgeliefert werden. Mit unserem Landy, der derzeit bei PWS-Offroad ein neues Klappdach bekommt, sollte es für eine Testfahrt in die französischen Alpen gehen.
Doch jetzt sind die Grenzen dicht. Reisende schreiben uns, dass sie die letzte Fähre von Afrika nach Europa so eben noch erreicht haben und jetzt in Andalusien mehr oder weniger fest sitzen.

In Anbetracht der Lage ändern wir unseren Plan.

Wir werden noch ein paar Wochen in Marokko bleiben. Nochmal die Vorräte im großen Marjane Supermarkt ergänzen, so dass wir rund 6 Wochen autark sind und dann irgendwo in die menschenleere Wüste fahren, schöne einsame Plätze kennen wir genügend.

Unsere Aufenthaltsgenehmigung läuft am 8.Mai aus, also erstmal Zeit genug.

Natürlich haben wir uns auf ein Wiedersehen mit Familie und Freunden gefreut, aber die sozialen Kontakte kann man wohl nicht so intensiv genießen wie bei unserer Abreise. Und bevor wir wochenlang im kalten, nassen westfälischen Regenwald stehen, leben wir lieber unter der warmen Sonne Afrikas.

Wir sehen uns wie geplant, nur einige Wochen später.

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 2 comments

  1. Markus

    Hallo Ihr Zwei,

    Recht habt Ihr. Wir hätten das auch so gemacht. Gute Zeit Euch.
    LG Heike und Markus

  2. Tanja

    Hallo Ihr 2,
    ja, ist schon eine verrückte Zeit! Habe durch Zufall gerade diese Infos gefunden: https://www.crosli.de/reiseblog/marokko-corona-ausreise/
    Aber ungeachtet dessen: Macht Euch eine tolle Zeit in Marokko! Die Landschaft muß atemberaubend sein.
    Viele Grüße von der mittlerweile “Homeoffice-Gesellschaft” in Deutschland
    Tanja
    P.S.: Schön, daß die Temperaturen hochgehen und man (fast) auf der Terrasse arbeiten kann… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.