Warenkorb

Explorer Magazin
Blog

Explorer Magazin -weitere Allrad-Zeitschrift am Kiosk

Auf der Fähre nach Island habe ich Zeit, das neue Explorer Magazin zu lesen. Wie kann das sein? Es ist ja noch gar nicht im Handel erschienen. Schon vor einiger Zeit hatte Martin-Sebastian Kreplin, Chefredakteur und Macher des Magazins, uns zu einem Kaffee eingeladen.

Auf dem Weg nach Island fahren wir die A7 hoch nach Dänemark, sie führt fast direkt an der Redaktion vorbei und so haben wir einen kleinen Kaffeestopp eingelegt und von Martin das allererste Druckstück, mehr oder weniger die Vorlage für die folgenden Druckstücke, mit auf den Weg bekommen.

Ob das Magazin das trifft, was Abenteuer-Reisende oder Allradreisende sich wünschen, wird sich in der Zukunft zeigen. Im aktuellen ersten Heft finden sich keine SUV Fahrzeugtests, sondern Tests von Wohnmobilen, wie der Autark Explorer von Woelke auf Basis des Fuso Canter aus dem Hause Mitsubishi.

Explorer Magazin mit top Layout

Reiseberichte, die Spaß machen zu lesen. Keine langweiligen Beschreibungen von Autoren, die ihre Reise erzählen, sondern von Autoren, die verstehen, ihre Leser mit auf die Reise zu nehmen. Egal ob mit dem Wohnmobil nach Portugal oder Sardinien, die Texte sind einfach gut.

Bei den Bildern ist es ebenso. Keine Knipsbilder und keine Poser vor ihren Autos, sondern Fotografien, die durch Bildaufbau und Gestaltung Wirkung erzielen. Ebenso sind Grafik und das Layout im Explorer Magazin absolut top. Hier können Mitbewerber dazulernen.

Der Info- oder Serviceteil ist gut. Im ersten Heft werden Solarzellen getestet. Das Explorer Magazin gibt nicht nur eine Marktübersicht und druckt die technischen Daten der Hersteller ab, sondern jedes Modul wurde von der Redaktion getestet. Okay, es sind Journalisten und keine Techniker. Man sollte hier keine zu hohe Erwartungen haben.
In schönem Text, Bild und Layout liegt ganz klar die Kernkompetenz des Heftes.

Wo viel Licht ist, ist auch ein leichter Schatten. Die Namensgebung ist nicht ganz so genial wie das Layout. Der Name Explorer Magazin ist in der Szene eigentlich mit Jürgen de Haas verbunden, der mit viel Engagement die Seite www.explorermagazin.de betreibt. Aber Jürgen de Haas nimmt es auf die lockere Art und schreibt eine kleine lesenswerte Satire zum Magazin. http://www.explorermagazin.de/satiren/schlauberger.html

Wir sind gespannt, welchen Weg das Heftchen gehen wird und wünschen ihm viel Erfolg.

28.04.2018 – Nachtrag zum Explorer Magazin

Inzwischen sind ein paar Jahre vergangen, das Explorer-Magazin hat sich etabliert und steht in einer Linie mit den bekannten Magazinen wie Allradler, 4×4 Action und Overland Journal, wobei es an den Kultstatus des Allradlers nicht herankommt, obwohl die Präsentation der Texte und Bilder im Explorer besser ist. 
Zu dem akzeptablen Erfolg des Explorer-Magazin gratulieren wir.

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.