Papst
Landweg nach Indien

Papst Ratzinger

Unser Papst Ratzinger macht uns das Leben schwer, oder
Dummheit trifft Gewalt

Wir sind noch nicht in der Türkei, noch nicht richtig in moslemischen Ländern, wenn auch in Bosnien einige Moscheen rumstehen und schon fällt uns der Papst in den Rücken.
Den Karikaturen-Streit und die Reaktionen hat Herr Ratzinger wohl nicht mit bekommen. Hat wohl noch nie mitbekommen, das muslimische geistliche Führer etwas fehl interpretieren. Was bekommt der Papst von der Welt überhaupt mit? Warum hat der keine Berater?
Jetzt will er allen erzählen, er hätte die Möglichkeit, dass sein Zitat aus dem Sinnverständnis gelöst wird und zu Fehl-Interpretationen führen könne, nicht bedacht.
Was ist das für ein Papst, der keine zwei Schritte im Voraus denkt oder denken kann?
Aber wenn er so naiv und dumm wäre, wie er vorgibt, dann wäre er nicht Papst geworden. Also doch Berechnung?
Oder hat der Herr Ratzinger noch nicht begriffen, dass er keine Vorlesungen an der UNI mehr hält sondern nun unfehlbar zu sein hat.
Der Unfehlbare macht nun uns persönlich das Leben ein Stück schwerer.
Egal, ich werde mich auf die Diskussionen im Nahen-Osten einstellen. In Ägypten, Jordanien und Syrien musste ich mir im Frühjahr anhören, das die Juden mit dem CAI gemeinsam das World-Trade-Center zerstörten, das die Karikaturen in Dänemark von Juden gezeichnet und der Chefredakteur ebenfalls ein Jude sei, zumindest seien die Zeichnungen von Juden in Auftrag gegeben und bezahlt worden. Und die Vogelgrippe: Natürlich jüdische Forscher in amerikanischen Labors.
Ich werde leugnen das der Papst Deutscher ist. Ich werde behaupten der Papst sei Däne, oder gar ein Jude, aber zumindest ist er von den Juden für die Rede bezahlt worden.
Aber wahrscheinlich wird es genau das sein, was man mir die Araber in den nächsten Tagen beibringen wollen.
Sollte der Papst mit seinem Zitat nur die Frage „Wie haltet ihr es in eurer Religion mit der Gewalt?“ an die Muslime gerichtet haben, dann bekommt er jetzt die deutliche Antwort.
Papstpuppen werden im Irak verbrannt, in Somalia wird eine katholische Krankenschwester erschossen und in der arabischen Welt werden Plakate mit der Aufschrift „Kreuzigt den Papst“ aufgehangen.

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 1 comment

  1. Klaus

    Hallo Ihr Beiden,

    da stöber mich so langsam aber sicher immer tiefer durch und in Eure tollen Reiseberichte und dann ein Beitrag über Ratz und Rübe oder der erste Papst(darsteller), der zu Lebzeiten noch in den Vorruhestand gegangen ist.

    Der eine Papst(darsteller) names Woitilla oder Joh. Paul II. soll bei Thomas Gottschalk sogar eine Wette angeboten haben, daß er mit verbundenen Augen jeden Flughafen der Welt erkenne, am Geschmack.

    Der amtierende küsst nicht den Boden oder die Füsse, sondern die Hände einflußreicher Personen der internationalen Hochfinanz.
    https://transformier.wordpress.com/2015/10/19/der-papst-franziskus-kuesst-die-hand-von-david-rockefeller-john-rothschild-und-henry-kissinger/

    Ich für mein Teil küsse lieber schöne Frauen ….

    HerzLicht

    Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.