Warenkorb

Gepäckträger für Land Rover Defender
Der lila Pistenlandy

Gepäckträger für Land Rover Defender

Wer Reisen oder Expeditionen plant, die länger als ein paar Tage dauern und dabei auf die Mitnahme von eigenem Camp-Equipment angewiesen ist, wird einen Dachgepäckträger benötigen.
Gepäckträger für Land Rover Defender gibt es von vielen Herstellern und die Bandbreite an Qualität, Nutzwert und letztendlich dem Preis ist groß.

Auf dem Dach zählt jedes Kilo

Für uns hatten zwei weitere Punkte eine hohe Priorität. Der Dachgepäckträger sollte leicht sein. Eine hohe Dachlast beeinflusst das Fahrverhalten eines jeden Geländewagens insbesondere im Offroad-Einsatz enorm, nicht nur bei kritischen Schrägfahrten am Hang. Aus gutem Grund wird von den Fahrzeugherstellern die zulässige Dachlast begrenzt, um Schäden an der Karosserie zu vermeiden.
Jedes Kilo, das der Gepäckträger wiegt, geht an Nutzlast verloren. Für den Defender TD4 werden für die in Deutschland verkauften Fahrzeuge eine Dachlast von 75 kg angegeben. (Quelle: ADAC Fahrzeugtechnik.) Ein aus einer speziellen Aluminium-Legierung hergestellter Slim-Träger mit 2 Metern Länge wiegt rund 25 kg. Ein konventioneller Stahlträger wiegt mindestens 30-40% mehr, einige sogar das Doppelte. Das heißt, ein 20 Liter Kanister auf einem Stahlträger kann schon die Dachlast ausschöpfen.

Dachlast zu hoch

Mehrere hundert Kilo auf dem Dach. Schäden am Fahrzeug sind damit vorprogrammiert.

Viele Reisende sind sich dessen nicht bewusst, packen Diesel- und Wasserkanister auf’s Dach, manche noch einen Ersatzreifen und eine mit Konserven gefüllte Zargesbox. Diese Fahrzeuge sieht man dann in Ulan Bator oder Namibia mit gerissenen A-Säulen, verbogenen Regenrinnen oder nicht mehr öffnenden Türen.
Der Grund, warum eine geringe Dachlast ganz oben auf unserem Anforderungsprofil an den Dachträger für Land Rover stand.

Und zum anderen sollte die markante, kultige Seiten-Silhouette des Land Rover Defender erhalten bleiben. Der Gepäckträger sollte daher wenig auftragen und nur bis zur B-Säule reichen. Auch wenn ein längerer Gepäckträger, der die ganze Länge des Daches ausschöpft, einen höheren Nutzwert hat, entschieden wir uns für einen Träger mit einer maximalen Länge von zwei Metern.

Gepäckträger für Land Rover Defender

dachträger

Dachträger in modularer Bauweise von Engage4x4.

Die für uns in Frage kommenden Gepäckträger für Land Rover Defender sind modular aufgebaut. Das heißt, der Träger kann jederzeit den Erfordernissen angepasst werden. Durch längere oder kürzere  Seitenteile kann die Länge variiert werden und so später evtl. doch noch auf die ganze Dachlänge verlängert werden, wenn sich die Zielgebiete, die wir mit dem Defender ansteuern wollen, ändern sollten. In unserer engeren Wahl waren die Träger von Frontrunner und von Engage4x4. Beide Trägersysteme bieten maximale Flexibilität, hohen Nutzwert und Premium-Qualität.
Der Preis von rund 1.500,- bis 2.000,- €, je nach Länge, liegt am oberen Rand der Preisskala. Jedoch relativiert sich dieser durch erhöhte Nutzlast und Haltbarkeit gegenüber einem Stahlträger.

Rastermaß der Airlinie-Schiene ringsum.

Rastermaß der Airlinie-Schiene ringsum.

Letztendlich fiel unsere Wahl auf das Produkt von Engage4x4, weil dieser gegenüber dem von Frontrunneroutfitters zwei Vorteile bietet. Der Dachträger von Engage4x4 ist leichter. Dies liegt daran, dass er nicht beschichtet wurde, sondern schwarz eloxiert. Einige behaupten, er sei der leichteste Gepäckträger auf dem Markt. Unser Träger wiegt rund 18 kg (ohne Füße).

Zudem ist das Profil des Engage-Träger im Norm-Maß der Airline-Schienen gerastert. Das heißt an den umlaufenden Profilen und natürlich auf den Querstreben lassen sich fast unbegrenzt Befestigungspunkte schaffen. Damit sind diese Trägersysteme in ihrer Flexibilität kaum zu übertreffen.

Dachträger Querschienen

Die vielen Befestigungspunkte der Querträger bieten maximale Flexibilität.

Durch die Norm der Airline-Schiene kann Zubehör von jedem Drittanbieter verwendet werden und wir sind unabhängig in der Wahl des Zubehörs. So müssen Zurrösen etc. nicht von Engage4x4 sein, sondern auch die Produkte z.B. von Relleum passen problemlos. 

Hier die Produkte:

https://www.frontrunneroutfitters.com/de/de/land-rover-defender-110-roof-rack-full-cargo-rack-tall-front-runner-slimline-ii.html

https://4ward4x4.de/dachtraeger-defender

 

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.