Warenkorb

Der lila Pistenlandy

Dieselverbrauch bei konstanter Fahrt auf der Autobahn

“Was frisst der denn?”
Eine Frage, die oft gestellt wird und meist antworte ich einfach nur: “Diesel.”

Das der Defender TD4 sparsam ist, zumindest im Vergleich zu anderen Offroadern, die 2,5 Tonnen auf die Waage bringen, ist bekannt, doch was säuft die kleine Pistenkuh genau?

Mal ein Verbrauchswert von der Autobahn:

Sicher keine typischer Streckenmix eines Defenders, aber dennoch interessant.
Von Köln bis Rumänien, fast ausschließlich Autobahn. 
Gegenüber einem Defender der frisch aus dem Laden kam, ist unser Defender voll bepackt, wiegt 2,6 Tonnen und hat einen größeren Luftwiderstand bedingt durch das Klappdach und dem Dachgepäckträger, auf dem Sandboards, Schaufel und Brennholz transportiert werden.

Tanken in Rumänien Defender TD4

Wir fahren ziemlich konstant mit 2.000 Umdrehungen, was etwa 100 km/h entspricht.
Die Klimaanlage ist aus, die Scheiben halb geöffnet. Kein Stau, wenig Pausen.

Abfahrt Köln: 198.460
Ankunft Rumänien: 199.912
gefahrene Kilometer: 1.452
Getankte Liter gesamt: 152,95
Verbrauch auf 100 km: 10,55

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.