expeditions-lkw
Die PistenkuhExpeditionsmobile bis 7,5 Tonnen

Hier kommt unser Expeditions-LKW her

Wie oft ärgert man sich über Produkte oder Service-Leistungen?

Normalerweise schreibe ich dazu nichts, vielleicht hatte er einfach einen schlechten Tag und ich will ihm deswegen nicht das zukünftige Geschäft versauen. Vielleicht hatte ich auch die Latte einfach zu hoch gelegt und man konnte meine Erwartungen gar nicht erfüllen. Wenn man die Halunken nicht nennen will, dann sollte man zum Ausgleich etwas mehr zu den fairen Geschäftspartnern schreiben.

Expeditions-LKW.de

Vielleicht ist der Service normal und man bekommt ihn bei jedem Gebrauchtwagenhändler geboten. Ich weiß es nicht, wir haben ja nur wenig Erfahrung. Unser Anspruch ist hoch, wir sind bereit, viel Geld für einen alten Armee-Laster hinzulegen und erwarten natürlich mehr als einen Haufen selbst fahrendes Altmetall, es soll unser Expeditions-LKW für die nächsten Jahre werden.

Bei Fabian Heidtmann und seiner kleinen Firma in Landsberg am Lech finden wir die für uns passende Basis, einen Steyr 12M18 in gutem Zustand, der seinen Preis wert ist. Das alles wäre keinen Bericht wert, wäre da nicht der besondere Service von Expeditions-LKW.de bzw. von Fabian Heidtmann. Der Kauf war abgeschlossen und das Geld auf Fabians Konto überwiesen. Vor der Abholung am Telefon: „Hi Burkhard. Ich hole euch dann am Bahnhof ab, ich fahre gleich zum Tüv und lass Tüv und AU neu machen. Soll ich ihn direkt auf 7,49 Tonnen ablassen? Dann kannst du ihn problemlos nach Hause fahren.“
„Was kostet das extra?“
„Ist für mich ja nicht viel Mehraufwand, mache ich so. Wie sieht das aus mit Kurzkennzeichen, ich kann sie besorgen und dran schrauben, dann könnt ihr direkt los?“
„Super. Mach.“

Fahrzeugübergabe in Landsberg

Fabian Haidtmann Expeditions-lkw

gekauft bei Fabian Heidtmann Expeditions-LKW

Vier Tage später bei der Übergabe in Landsberg am Lech: „So, ich habe am Steyr noch alle Öle und Filter gewechselt, abgeschmiert ist er auch.“ „Ausgemacht war ja nur Ölwechsel am Motor, du hast jetzt auch Getriebe- und Achsöle gewechselt?“
„Ja, die sahen zwar noch gut aus, aber jetzt ist es gemacht. Den Tank habe ich auch ausgebaut und gereinigt. Wenn die Fahrzeuge lange gestanden haben, weiß man nie, was sich darin gebildet hat. Für alle Fälle habe ich euch noch einen Satz neue Dieselfilter ins Handschuhfach gelegt. Bei der Durchsicht habe ich gesehen, dass eine Gummimanschette bei der Handbremse hinten einen Riss hat, sonst ist der Steyr top. Wenn ich einen neue gehabt hätte, hätte ich sie noch gewechselt. Aber hinter der Manschette ist kein Lager, da kann auch so nichts passieren.“
„Was kostet das alles extra?“
„Wenn ich dafür was hätte haben wollen, hätte ich den Preis vorher mit euch abgeklärt.“
„Und das Kurzkennzeichen?“
„Vergesst es, kommt gut nach Hause.“

Service auch nach dem Kauf

Drei Wochen später habe ich folgende E-Mail im Postfach: „Hallo Burkhard, ich habe die Gummimanschetten für die Handbremse. Wo soll ich die hinschicken? Der Einbau ist einfach, müsstest du hinkriegen. Oder du kommst das nächste Mal, wenn ihr hier in der Nähe seid, vorbei und ich baue sie euch ein. Viele Grüße, Fabian.“
War das eine bevorzugte Behandlung, weil es um den Pistenkuh Steyr geht? Ich war mir nicht sicher und habe mich auf dem Willy Jansen Treffen 2012 etwas umgehört. Alle bei Fabian gekauften Fahrzeuge waren in technisch gutem Zustand und der Service von Fabian, besonders der Service nach dem Kauf wurde als sehr gut empfunden. Wir waren wohl kein Einzelfall, guter Service ist bei Expeditions-LKW.de Programm.

Zur Webseite von Fabian: expeditions-lkw-de

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 2 comments

  1. Chris

    Finde ich sehr fair dass du anstatt, wie viele andere hier in Deutschland, nur zu meckern auch mal die Besonderheiten wie eben den Service von deinem LKW Verkäufer hervorhebst. Wie oft wird man als “normaler” Kunde so umsorgt? Hast du ja bemerkt dass es keine Vorzugsbehandlung der Pistenkuh wegen war sondern der ganz normale Service für Fabian. Finde ich toll dass du das zu schätzen weißt und in einem eigenen Bericht ausführlich erzählst / beschreibst.

  2. Jan

    Hallo,
    leider kann ich die Seite auch nach mehrmaligem Versuch nicht erreichen. Gibt’s da was neues?

    Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.