Warenkorb

Russland - Mongolei

Up-Date zu Mongolei Visum-Verlängerung

Verlängerung des Aufenthalts:

Neueste Info, die uns vor wenigen Tagen von anderen Reisenden erreichte.

Ab 2019 gibt es angeblich eine neue Regelung:

Deutsche, die länger als 30 Tage in der Mongolei bleiben möchten, müssen zuvor ein Visum bei der Botschaft der Mongolei beantragen. Nur dieses Visum kann verlängert werden.

So die Aussage der Mitarbeiterin des Immigration-Office in Ölgii.

Die Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen, die es für Deutsche bei der Einreise an der Grenze gibt, kann in Ölgii nicht mehr verlängert werden.

Ob man die Aufenthaltsgenehmigung nach wie vor in Ulan Baator verlängern kann, können wir im Moment nicht sagen.

Auf der Webseite der Botschaft der Mongolei in Berlin gibt es dazu einen neuen Pasus, der lautet wie folgt:

 „1. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige länger als 30 Tage

Deutsche Staatsbürger, die zum touristischen oder anderen Zwecken länger als 30 Tage in die Mongolei reisen wollen, müssen ihr entsprechendes Visum bei der Immigrationsbehörde in Ulaanbaatar durch die einladende Institution bzw. Person im Voraus beantragen.
Bei einer positiven Entscheidung des Visumsantrags erhält die einladende Institution bzw. Person offizielle Bestätigung von der Immigrationsbehörde. Danach kann der Antragsteller seinen Pass in Original mit den entsprechenden Unterlagen an die Botschaft in Berlin zusenden bzw. persönlich abgeben.

Alle Reisende mit Visum für länger als 30-Tage-Aufenthalt sind verpflichtet, sich innerhalb der 1. Woche der Ankunft in Ulaanbaatar bei der Immigrationsbehörde anzumelden und eine Woche vor ihrer Abreise abzumelden. Wer der genehmigten Aufenthaltsfrist in der Mongolei überschreitet bzw. der Meldepflicht nicht folgt, ist gezwungen, bei der Ausreise eine Geldstrafe zu zahlen.“

Weitere Infos zur Beantragung siehe dort:

http://berlin.embassy.mn/eng/index.php?moduls=36

Inwieweit man zwingend den Nachweis einer Hotelreservierung und eines Flugtickets für die Beantragung des Visum benötigt, sollte vorab mit der Botschaft am besten telefonisch geklärt werden. (E-Mails werden oft nicht beantwortet.)

This article has 1 comment

  1. Dobringer Hans

    MGL Visum 24. 06. 2019 von Hans.Dobringer@t-online.de
    Wir waren heute auf der Mongolia Embassy in Bishkek.
    Alle Europäer außer Deutschen (die benötigen kein Visum) bekommen hier ein 30 Tage-Visum (ohne Einladung eines mongolischen Unternehmens) mit maximal 1 Tag Wartezeit für 108 US$ oder ca. 55$ mit 5 Tagen Wartezeit.
    Einreise in die Mongolei: innerhalb von 90 Tagen ab Ausstellung des Visums.
    Verlängerung über 30 Tage für alle: innerhalb ca. 25 Tagen nach Einreise geht man zum Immigration Office am Flughafen in Ulaan Batar und beantragt die Verlängerung um maximal weitere 30 Tage und bezahlt etwas dafür. Wieviel weiß ich nicht.

    Diese Aussagen hier widersprechen vielen Berichten von Overlandern der letzten Wochen!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.