Hadjar-Gebirge-Oman
Iran - Oman

GPS-Daten zum Download: Hadjar-Gebirge

Oman – Überquerung Hadjargebirge

Von Al Hamra nach Rustaq

Das Hadjargebirge ist bekannt für seine tief eingeschnittene Canyons, schönen Naturpools und Palmengärten. Vor 20 Jahren noch waren die zahlreichen Wadis nur über abenteuerliche Pisten zu erreichen. Mittlerweile wurden in die kleinsten Täler breite Teerstraßen gebaut, der landschaftliche, ursprüngliche Reiz der bekannten Wadis wie Bani Awf, Wadi Sahtan oder Wadi Beni Kharus (Nordseite des Hadjargebirges) geht dadurch verloren.
Eine der wenigen noch verbliebenen Pisten stellen wir hier vor. Die Strecke beginnt in Al Hamra, und überquert vorbei an dem malerisch gelegenen Bergdorf Bilad Sayt das Hadjar-Gebirge. Der obere Bereich ist eine recht breite, geschobene Piste mit extrem steilen Abfahrten (fährt man die Route in umgekehrter Richtung, extrem steile Auffahrten). Nicht geeignet für Fahrzeuge mit mehr als 8 Metern Länge, wegen der engen Kehren. Durch das Wadi Bani Awf erreicht man die Hauptverbindungsstraße Ar Rustaq – Nakhal.
Distanz gesamt: 67 km, davon 27 Km Piste
WP 05: Beginn Piste, Km-Stand 28
WP 08: schöner Nachtplatz, Km-stand 40
WP 11: Beginn der Straße, Wadi Bani Awf, Km-Stand 55

Zur Navigation haben wir die GPS-Koordinaten zusammengestellt. Waypoints, Track und Route zum kostenlosen Download findest du hier:

Download GPS-Daten – Hadjar-Gebirge

Im kostenlosen Download befinden sich Track und Waypoints jeweils in zwei Dateien, (gpx und kmz-Format) zum Importieren ins Navigationsgerät und die Wegpunktliste als PDF zum Ausdrucken. Durch Betätigen des Download Link wird ein Zip-Ordner heruntergeladen. Nach dem Entpacken befinden sich die o.g. Dateien auf deinem Computer.

Die zur Verfügung gestellten Daten sind nur für deinen privaten Gebrauch. Eine Veröffentlichung auf anderen Seiten oder ein Verkauf der Daten in jeder Form ist nicht gestattet.
Mit nahezu allen GPS-Geräten wird eine einfache Navigationssoftware ausgeliefert (beispielsweise bei Garmin die Software BaseCamp), die den Import/Export von Dateien im GPX-Format via USB-Kabel ermöglicht. Das kmz-Format lässt sich ideal in Google Earth importieren.

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.