Warenkorb

Reiseküche

Würstchengulasch

Würstchengulasch lässt sich unterwegs einfach zubereiten und außer einer Dose Wurst bekommt man alles andere in jeder Oase weltweit frisch bzw. halten die erforderlichen Lebensmittel (Mehl, Reis, Zwiebel, Tomatenmark und Ketchup) auch ein paar Tage ohne Kühlung problemlos aus. Hat man zudem frische Paprika oder Tomaten zur Verfügung, kann man das Gericht noch verfeinern.

Oft werden wir gefragt, welche Vorräte wir auf eine lange Wüstentour mitnehmen. Irgendwann sind ja die frischen Lebensmittel aus, gibt es dann Essen aus der Dose?
Der Würstchengulasch gehört in diese Kategorie, eine Dose Bockwürstchen muss dafür herhalten. Ein oder zwei Dosen nehmen wir im Langzeitvorrat mit, für die Not, wenn es bis zum nächsten Markt noch weit ist.

Wer gerne Currysoße mag, ist hier richtig. Eigentlich ist es ein Rezept von Burkhards Mutter, das ich etwas abgewandelt habe.

Zutaten für Würstchengulasch:

  • 1 Dose Bockwürstchen,
  • 1 kl. Dose Tomatenmark,
  • 1 Zwiebel,
  • 1 EL Tomatenketchup,

wenn man hat, eine Tomate und eine rote Paprikaschote,

Als Abwandlung noch 1 kl. Dose Champignons

Für die Mehlschwitze:

  • 2 EL Pflanzenöl.
  • 1 EL Mehl, Wasser,
  • 1 TL Gemüsebrühe

Currypulver und Paprikapulver sind Löffelgewürze, ruhig je 1 TL für den deftigen Geschmack

  • Salz,
  • Pfeffer,
  • Chiligewürz

Wurstgulasch mit Curry-Tomaten-Soße

Zubereitung 

Zwiebel, Paprika und Tomate klein schneiden,

Bockwürstchen in Scheiben schneiden,

Zwiebel in etwas Öl anbraten, dann für die Mehlschwitze noch einen EL Öl dazugeben, erhitzen und einen gehäuften EL Mehl hinzugeben, etwas anschwitzen und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen mit Wasser ablöschen. Gewürze und Gemüsebrühe hinzugeben, ebenso Tomatenmark, Paprika, Tomate. Wer es mag, kann die Soße mit etwas Ketchup abschmecken. (Da ich Ketchup zu bestimmten Gerichten liebe, haben wir immer welchen im Kühlschrank und zwar eine Markensorte.)

Zum Schluss die Würstchen (und die Champignons) in die Soße mischen und noch mal kurz aufkochen lassen. Abschmecken und fertig ist der Würstchengulasch.

Dazu passen eigentlich alle Beilagen, wie Salzkartoffeln, Kartoffelbrei, Reis oder Spiralnudeln.

Hauptsache unterwegs! Mit dem ersten Sonnenlicht aufwachen, nicht wissen, wem wir heute begegnen und wo wir abends ankommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.