Warenkorb

entwicklungshilfe
Entwicklungshilfe

Persönliche Erfahrungen gesucht

Vor ein paar Tagen haben wir eine E-Mail in unserem Postfach die sehr persönlich das Thema Entwicklungshilfe betrifft. Unterwegs lernt man Entwicklungshelfer kennen, spricht über Frust und Erfolg, aber aus Sicht derer Kinder haben wir uns noch nie Gedanken gemacht.
Ich kopiere die E-Mail mal hier rein. Entferne lediglich den Namen und die E-Mail Adresse. 
Wer gerne mit Elena Kontakt aufnehmen möchte, kann ihre e-Mail Adresse von uns bekommen.
Einfach eine kurze Mail an info@pistenkuh.de und wir melden uns .

 

Lieber Burkhard, liebe Sabine,

zuerst einmal möchte ich mich ganz herzlich bei Euch bedanken für Euren Artikel zur Entwicklungshilfe in Afrika.
Eine Freundin hat mir den Link dazu geschickt – mit dem Kommentar “da musste ich an dich denken”.

Mir liegt dieses Thema am Herzen, denn während meiner Kindheit waren meine Eltern mit mir mehrere Jahre als Entwicklungshelfer in Afrika und Papua-Neuguinea.
Ich freue mich sehr, seit einigen Jahren vermehrt kritische, hinterfragende Stimmen wie Eure zu hören.
Denn ich bin mit einer Dissonanz aufgewachsen zwischen einerseits meinen unvergleichlich schönen und unmittelbaren Kindheitserinnerungen, andererseits dem tiefsitzenden, aber eher unspezifischen Frust meiner Eltern und nochmals andererseits der Glorifizierung ihres “Einsatzes für die Dritte Welt” durch unser deutsches Umfeld in Deutschland.

Inzwischen bin ich 26 Jahre alt und war auch alleine viel auf Reisen und mache dabei immer die Art Beobachtungen, die Ihr in Eurem Artikel beschreibt. Beruflich/ausbildungsmäßig habe ich leider gar nichts mit dem Thema Entwicklungshilfe zu tun.

Daher fehlt mir ehrlich gesagt auch der Kontakt zu Menschen, die meine Erfahrungen teilen können.

Mein Anliegen an Euch ist daher:
Habt Ihr auf Euren Reisen Leute kennengelernt, die Kinder in meinem Alter haben, die sie als Kind zu Entwicklungshilfe oder Missionsarbeit mitgenommen haben?
Wenn ja, würde ich mich riesig freuen, wenn Ihr mir dabei helfen könntet, Kontakt zu ihnen zu finden. Ihr könnt an entsprechende Menschen gerne meine EMail-Addresse weitergeben. Auch für Hinweise, wo ich vielleicht suchen könnte, wäre ich Euch sehr dankbar.

Vielen Dank schon mal im Voraus,

ganz liebe Grüße,
Elena S.

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.