zetros 6x6
Expeditionsmobile über 7,5 Tonnen

Expeditionsmobile 6×6

Die Auswahl an schweren Allrad-Fahrgestellen ist im Bereich der 6×6 noch relativ hoch. Neue Expeditionsmobile werden überwiegend auf MAN oder Mercedes Fahrgestellen aufgebaut. Außenabmessungen, Gewicht und Geld in diesem Segment nicht die entscheidende Rolle spielen, gibt es hier auch die Möglichkeit einen Hauber zu fahren. Mercedes bietet mit seinem Zetros ein robustes Fahrgestell, das die Luxus-Wohnkabine an so ziemlich jeden Ort der Welt bringt.

Zetros 4x4

Mercedes Zetros 4×4
Bild: Auto-Medienportal.Net

Technische Daten zum Zetros 2733A

6-Zylinder-Reihe, Turbo-D, vorn längs
elektronisch geregelte Common-Rail-Direkteinspritzung
7210 ccm, 240 kW (326 PS) bei 2300/min
1300 Nm bei 1200–1600/min
Harnstoff-Entstickung Euro 5
9-Gang-Schaltgetriebe
(a. W. 6-Stufen-Wandlerautomatik) mit Geländeuntersetzg.
Allrad permanent über manuell sperrbares Planetenrad-Zentraldifferenzial; v : h 24 : 76
manuelle Differenzialsperren (100 %) v. u. h.
Starrachsen an Weitspalt-Blattfedern v. u. h.
Druckluft-Trommelbremsen v. u. h.
L/B/H (o. Ladefläche) 8329/2530/2830
(1833 A 4×4: 7782/2530/2833) mm
Radstand 4750+1450
(4×4: 4800) mm
Standard-Ladefläche L 6200
(4×4: 5100) mm
Bodenfreiheit 343 mm
Leergewicht (o. Aufb.) 10.500
(4×4: 8110) kg
zGG. solo 27 000
(4×4 18.000) kg
theoretisch maximale Anhängelast 27.000–40.500 kg
maximales Zuggesamtgewicht 40.000 kg
Durchschnittsverbrauch Straße ca. 25 l Diesel/100 km
technisch mögliche Höchstgeschwindigkeit bei Nenndrehzahl je nach Übersetzung 94–112 km/h
Preis (6×6) ab ca. 120.000 Euro

zetros 4x4 expeditionsmobil

Mercedes Zetros 4×4

MAN KAT

Island MAN KAT

Island MAN KAT

MAN KAT: Preiswerte, robuste Alternative in der Schweren Klasse

MAN KAT 6x6 Militär

MAN KAT 6×6 inn origonaler Militärausführung

Als relativ preiswerte Alternative und viel häufiger bei Reisenden anzutreffen als Neufahrzeuge, gibt es den MAN KAT als gebrauchtes Fahrzeug der Bundeswehr. Sieht man vom etwas hohen Dieselverbrauch ab, hört man von diesem Fahrgestell nichts Schlechtes.
Alle LKW der Serie sind im Baukastensystem aufgebaut. So bestehen alle Fahrzeuge aus einem verwindungsarmen Kastenrahmen mit hochbeweglichen Achsen, die über Schraubenfedern mit dem Rahmen verbunden sind. Der Motor sitzt in einem eigenen Motorraum hinter dem Fahrerraum und nicht wie bei anderen Frontlenkern darunter. Dadurch betrug die Höhe über dem Führerhaus knapp 2,9 m, was die Verladung auf Standard-Eisenbahnwaggons ermöglicht. Um das Lichtraumprofil der Eisenbahn einzuhalten wurden die oberen Kanten des Fahrerhauses charakteristisch abgeschrägt.

MAN KAT &x6

MAN KAT 6×6 als Expeditionsmobil

expeditionsfahrzeug-dvd

Expeditionsfahrzeug-DVD

Was ist bei der Planung eines Expeditionsfahrzeuges wichtig? Was bewährt sich auf Expeditionen und was nicht? Auf unserer DVD Expeditionsfahrzeug findest du viele Anregungen und Ideen.

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.