Highlights Iran
BuchtippsIran - Oman

Buchvorstellung: Highlights Iran

Highlights Iran, das ist der Titel des Bildbands, den ich in den letzten Tagen kaum noch aus der Hand gelegt habe. Angefangen hat alles bei Freunden in Aschaffenburg: „Hier, guck dir den Bildband mal an.“ Klaus zieht ein Buch aus dem Bücherregal und legt es auf den Wohnzimmertisch neben meine Kaffeetasse. „Highlights IRAN“ der Titel weckt nicht grade meine Neugier, Bildbände langweilen mich meist. Mehr Klaus zu liebe will ich das Buch mal schnell durchblättern und ein paar Kommentare abgeben. Zufällig ist die erste Seite, die ich aufschlage die Seite 108. „Wow, wo ist das denn?“ Auf der Doppelseite sind einfache Häuser wie Bienenwaben an einen Hang gebaut. Beeindruckend, interessant. „Okay, war ein Zufallstreffer“, denke ich mit und schlage wahllos eine andere Seite auf.

Seite 160: „Ahh, das kenne ich, die alte aufgegebene Karawanserei Chah-e Karo“ und ich ärgere mich, dass ich mir nicht die Mühe gemacht habe, im Morgenlicht die Anhöhe zu erklimmen. Perfekter Fotostandpunkt. Ich blättere weiter und die Zeit vergeht. Klaus unterbricht mein Schmökern: „Komm ich zeige dir mal unseren alten VW-Bus.“ Faszinierender als der Bildband Highlights Iran kann er nicht sein. Am liebsten hätte ich mich auf das Sofa gelümmelt und stundenlang im Buch geblättert.

Inzwischen habe ich mir den Bildband selbst besorgt und ich weiß nicht, wie oft ich mir inzwischen die 238 Bilder angesehen habe. Für mich ist das Buch einer der größten Fernwehauslöser und es hat den Beschluss bekräftigt, in den nächsten Jahren nochmals den Iran zu besuchen.

Aber für mich ist der Bildband nicht nur Appetitanreger für den Iran, sondern von den Fotografen Priska Seisenbacher und Andreas Schörghuber kann ich viel lernen wie man Landschaften perfekt in Szene setzt, wie man Kamerastandpunkte wählt und wie man vorhandenes Licht so ins Bild einbindet, dass es eine besondere Wirkung erzielt.

Und jetzt bekommt jeder, der uns besucht, die „Highlights Iran“ mit den Worten hingelegt: „Hier, guck dir den Bildband mal an.“

 

Das Buch findest du auch bei uns im kleinen Pistenkuh-Shop.

Bei Interesse klick mal hier: Zum Buch

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 2 comments

  1. Priska

    Ich kann meine Freude wohl kaum in Worte fassen. Die Art wie du über deine Annäherung an unser Buch und schließlich über unser Buch selbst schreibst, ist unglaublich wertschätzend und ehrlich und ich kann mich für diese Rückmeldung nur bedanken.

  2. Peter

    Servus ihr Zwei,

    wir sind gerade im Iran unterwegs und lassen uns von dem Buch in unserer Reiseroute inspirieren. Wirklich ein sehr guter Tipp. Zumal, man muß es leider sagen, der ReiseKnowHow sich nur im unteren Mittelfeld bewegt.

    Alles gute, Peter & Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.