Atlas4x4 eBike
Blog

ATLAS4x4 Offroad eBike Test

Die Firma Atlas 4×4 ist eigentlich bekannt als Spezialist für Expeditionsmobile auf Unimog-Basis.
Wenn ein Unimog-Spezialist ein Fahrrad in sein Programm aufnimmt, dann muss dieses etwas ganz besonderes sein.
Und so ist es auch. Das “Fahrrad” von Atlas 4×4 ist ein Offroad eBike, speziell entwickelt für den harten Offroad-Einsatz abseits der befestigten Wege. 
Vor ein paar Wochen haben wir Michael und Tine bei ihrer Testfahrt in Marokko getroffen.

Die Testfahrt des eBike beschreibt Michael so:

Mit seinen 500W und den extra breiten Reifen macht das Fahren im Sand sehr viel Spaß. So macht ein Produkttest wirklich Freude.
erste Ergebnisse des Tests:
– Motorleistung ausreichend
– keine Probleme durch Sand und Mechanik
– zweimal Plattfuss durch 3cm lange Dornen
– Handling unterwegs sehr gut
– Akkuladung am Wechselrichter in 6h
– Reichweite im Sand/Gelände bisher bis 25km getestet
– Reichweite auf der Straße mit Assist Stufe 2 >60km

Erhältlich ist das eBike ab Mitte Februar in den Farben orange, schwarz und weiß. Ausstattung/Zubehör: Tasche, Ladegerät, 48V LiPo Akku, Gepäckträger, LED Beleuchtung, 500W (in Spitze bis 1000W ,einstellbar), Anfahrhilfe/ohne Pedalunterstützung, Seitenständer, hydraulische Scheibenbremsen, Shimano 7-Gang Schaltung, Aluminium Rahmen klappbar, Bereifung 4×20″, Federgabel, Schutzbleche, Display parametrierbar, Odometer, Temperaturanzeige…
UVP: 1.586,- € inkl. Mwst

Technische Daten:

Motor: 500W brushless
Leistung max: ca.1000W
Schaltung: Shimano 7-Gang Tourney
Akku: Lithium 48V /11.6Ah
Rahmen: Aluminium Klapprahmen mit Federgabel
Gewicht mit/ohne Akku: 31,8kg / 28,4kg
Bremsen: hydraulische Scheibenbremsen TEKTRO
Bereifung: 4.0×20“ Krusade Sport AT
Reichweite mit 250W Unterstützung: ca. 60km
Ladezeit: 6-8h
Geschwindigkeit: max. ca.45km/h
Controler: voll programmierbar
LCD Anzeige: Leistung, Spannung, Geschwindigkeit, Kilometer, Temperaqtur
Beleuchtung: LED
Ausstattung: Tasche, Gepäckträger

Probefahren?

Selbst Probefahren kann man das eBike von Atlas 4×4 auch. Dazu einfach einen Termin mit Michael oder seinen Mitarbeitern ausmachen, am Besten hier:
http://atlas4x4.de/kontakt/

Michael schreibt zum eBike:

Wir haben das Rad in den Dünen Marokko’s getestet und waren von der Geländegängigkeit und der Leistung mehr als überzeugt. Sand und Staub haben die Technik nicht beeinträchtigt, das Handling war perfekt und die Reichweite mehr als ausreichend.

Ob zum Einkaufen in die Stadt fahren, bei einer Panne Hilfe holen oder die enge Medina erkunden, mit diesem Unibike haben Sie alle Freiheiten. Gerade für Fahrer  großer Fahrzeuge, hiermit kann man z.B. die Strecke erkunden um ein Durchkommen sicher zustellen. Dies ist gerade bei engen Bergpisten von Vorteil.

Das Laden des Li Akku’s geht bequem im Fahrzeug mit einem Wechselrichter. Der durchzugsstarke Motor und die extrem breiten Reifen ermöglichen das Fahren auf weichen Untergründen wie Sand und Matsch. Das Unibike kann für die Verwendung in Deutschland auf die deutsche Gesetzgebung (25km/h, max.250W und nur bei Pedalbetrieb) programmiert werden. In anderen Ländern können Sie bei Bedarf das Unibike an die dortigen Gesetze anpassen. Unter Anderem läßt sich das Unibike auch wie ein Motorrad fahren, ohne Pedalbetrieb.

http://atlas4x4.de/portfolio-item/atlas4x4-unibike/

Burkhard Koch reiste im Alter von 15 Jahren mit dem Fahrrad und Schlafsack frei durch Deutschland. Die Reiseleidenschaft wurde perfektioniert. Heute reist er ständig mit seiner Frau Sabine und einem Allrad-Lkw. Burkhard Koch schreibt für verschiedene Zeitschriften und Magazine.

This article has 1 comment

  1. Julia

    Vielen Dank für den Tipp 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.